Neuigkeiten aus der Schlagerwelt

Neuigkeiten aus der Schlagerwelt

Immer wieder stellen sie sich zur Wahl: Die schönsten Promis, Stars und Sternchen. Die diesjährige FHM-Wahl brachte ein besonders interessantes Ergebnis, denn hier ließ Paris Hilton der deutschen Schlager- und Volksmusikinterpretin Stefanie Hertel wahrhaftig den Vortritt in der Liste der „Sexiest Woman“ worldwide. Hertel eroberte im Dirndl durch ihre rasanten Auftritte der RTL-Tanzshow „Let’s dance“ die Herzen der deutschen Schlagerfans. So errang sie bei dem Voting von 100.000 Lesern der FHM den bemerkenswerten 55. Platz, während Hilton auf Platz 61 hinterher dümpelte. Ob das der amerikanischen Millionärstochter so wirklich gut gefallen dürfte, ist fraglich.
Doch auch andere bekannte Gesichter aus der deutschen Damenriege wie die ehemalige European Song Contest Teilnehmerin Lena Meyer-Landrut oder das deutsche Topmodel Rebecca konnten sich bei der Wahl behaupten. Deutsche Mädchen kommen also durchaus sexy rüber und bereichern nicht nur den Musiksektor.
Andere Schlagerinterpretinnen wie Andrea Berg, Helene Fischer oder Michelle wissen das schon lange und feilen ständig an ihrem optischen und musikalischen Image. Und dabei darf es ruhig ein wenig sexy sein und nicht züchtig hochgeschlossen.

Heinos Haselnusstorte wechselt gezwungenermaßen den Standort.
Seit 16 Jahren verzaubert der Altbarde Heino die Menschen in Bad Münstereifel und Umgebung mit seiner Haselnusstorte. Gelernt ist eben gelernt, denn vor der Karriere als Bühnenstar machte Heino eine Ausbildung zum Konditor. Und doch gab es in diesem Jahr statt der Feier zunächst das Aus für das berühmteste Cafe am Rathausplatz. Heino musste notgedrungen weichen, doch er lässt sich so schnell nicht unterkriegen. Schnell fand sich am Kurhaus ein akzeptabler neuer Standort für Heinos Cafe, das nun bereits eröffnet werden konnte. Und besonders Heino ist glücklich darüber, dass seine Gäste sich nun in neuen Räumen mit der Haselnusstorte nach seinem Geheimrezept verwöhnen lassen können, wie es der 73-jährige in verschiedenen Interviews gestand. Dass er selbst in unmittelbarer Nähe wohnt, macht den neuen Platz für sein Cafe für Heino und seine Hannelore noch viel schöner. Davon überzeugten sich auch prominente Gäste wie Chris Roberts und Alfred Biolek. Viele Menschen reisen auf jeden Fall seit Jahren allein wegen der Torte in den Kurort Bad Münstereifel, vielleicht aber auch in der Hoffnung, einen kleinen Blick auf Heino und seine Frau zu ergattern.

Traumhochzeit im Haus Leandros
Auf dem Hamburger Gut Basthorst hatte die Familie 400 Freunde und Angehörige zu Gast, während Milana von Ruffin, die älteste Tochter der Sängerin, den Mediziner Léon Brasch ehelichte. Erwähnenswert ist, dass auch die Mutter im Jahr 1986 dem damaligen Ehemann Enno Fr. v. Ruffin das Ja-Wort gab, obgleich diese Verbindung inzwischen nicht mehr besteht. Im Anschluss an die Trauung gab es einen Hochzeitsumzug durch das Dorf, begleitet vom Musikzug Möhnsen aus dem Nachbarort Möhnsen, die auch schon einst auf der Hochzeit von Vicky Leandros und Enno Ruffin gespielt haben. Mama Vicky zeigte sich bei der Zeremonie zu Tränen gerührt und ist vermutlich erfreut, einen Sprössling sicher unter der Haube zu haben.

 

Titelbild: www.stefaniehertel.de